• Treppenaufgang

  • Klassenzimmer

  • Unser neues Schulgebäude

  • Haupteingang

  • Fachraum Chemie

  • Große Aula

  • Schulküche

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies

Schüler*innen der Glonntal-Realschule reisen in die Normandie

Die Heimreise der französischen Gäste liegt noch nicht lange zurück, da macht sich schon die Gruppe von 25 Schüler*innen der Glonntal-Realschule in Odelzhausen zusammen mit ihren Lehrkräften Joachim Bolte und Julia Dura auf den Weg nach La Hague in der Normandie.

Ein Schüleraustausch mit Frankreich ist für die Jugendlichen die einmalige Chance in den Alltag der französischen Corres (= Austauschschüler*innen) einzutauchen und direkt vor Ort das Leben einer französischen Familie kennenzulernen. Vom 04. bis 11. Mai 2023 entdecken die Odelzhausener Schüler*innen ein ihnen noch völlig unbekanntes Fleckchen Erde.

Die Kosten für die Schüler*innen konnten dank Förderungen des Bayerischen Jugendrings (BJR) und des Deutsch-Französischen-Jugendwerks (DFJW / OFAJ) sehr geringgehalten werden.

Bereits die Anreise ist ein großes Abenteuer. Die Gruppe fährt mit dem TGV nach Paris, mit der Metro und zu Fuß geht es zum nächsten Bahnhof und von dort bringt der TER (= Regionalzug) die Teilnehmenden nach Cherbourg, wo die Gastfamilien schon warten.

Die Woche in Frankreich ist gefüllt mit einem bunten Programm: Wanderung nach Vauville mit einer Olympiade am Strand, Ausflug zum touristischen Highlight Le Mont Saint Michel und außerdem einen Tag in der Schule mit Unterrichtshospitationen und einem Fête d’adieu. Dieser deutsch-französische Abschiedsabend bietet ein buntes Buffet an Leckereien, viel Tanz und lachenden Gesichtern. Ganz zu schweigen von all den vielen Erlebnissen, die die Schüler*innen in den Familien machen. Ob Muscheln essen, im Meer baden oder Stand-Up-Paddlen, Picknick mit französischen Delikatessen oder eine Tour zu den Schauplätzen der Landung der Alliierten. Es ist für jeden etwas dabei. Die Tränen beim Abschied waren bereits vorprogrammiert.

Voller intensiver Eindrücke verlässt die Gruppe die Normandie und kehrt nach einem Abstecher beim Eiffelturm in Paris wieder nach Odelzhausen zurück. Wer weiß, vielleicht können ein paar deutsch-französische Freundschaften aufrechterhalten werden. Die Erinnerungen an diese unvergessliche Reise bleiben auf jeden Fall.

23 Frankreich 1   23 Frankreich 1   23 Frankreich 2